top of page
Image by Asal Lotfi

中醫  中医

  • AutorenbildRegina Jordan-Weishäupl

Superfood Heidelbeere

Aktualisiert: 13. Mai 2020

Als Superfood oder Superfoods bezeichnen wir Lebensmittel, die einen extrem hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen (Vitamine, Nährstoffe, Spurenelemente) beinhalten und unsere Gesundheit ausschliesslich positiv beeinflussen können.




Inhaltsstoffe der Superfood Heidelbeeren


Legende: µg (Mikrogramm); mg (Milligramm); p. P. (pro Portion) Quelle: Datengrundlage: Bundeslebensmittelschlüssel (BLS); Herstellerangaben: Mealus




Nährstoffgehalt der Superfood Heidelbeeren


Heute existieren verschiedene Analysen darüber, welche Nährstoffgehalte in der Superfood Heidelbeere schlummern. Sie müssen deswegen unterschiedlich sein, weil die Menge der Stoffe von der Sorte, dem Reifegrad, der Lage des Anbaugebiets und einer Reihe anderer wichtiger Faktoren abhängig ist. Verschwiegen werden darf an dieser Stelle ebenfalls nicht, dass - wie bei anderen Früchten auch - Wasser der Hauptbestandteil der blauen Beeren ist.

Die Nährwertübersicht der Blaubeeren sieht nach Dr. Hanspeter Hemgesberg folgendermassen aus (bezogen auf 100 Gramm):


  • 0,6 Gramm Eiweiss

  • 0,6 Gramm Fett

  • 18,2 Gramm Kohlenhydrate

  • 4,9 Gramm Ballaststoffe

  • 0,3 Gramm Mineralstoffe

  • Nährwert: 37 kcal oder 157 kJ entspricht 0,6 Broteinheiten (BE)


Auf Vitamine und Mineralien bezogen kann mit einer Tasse Heidelbeeren schon ein schöner Prozentsatz des Tagesbedarfs abgedeckt werden:


  • Vitamin C: 32 Prozent

  • Vitamin A: 6 Prozent

  • Vitamin E: 4 Prozent

  • Folsäure: 4 Prozent

  • Eisen: 2 Prozent

  • Zink: 2 Prozent


Gesundheitsfördernde Wirkung der sekundären Inhaltsstoffe


Diese wertvollen natürlichen Pflanzenstoffe befinden sich bei unseren Heidelbeeren hauptsächlich in ihren äusseren Blättern sowie in der Schale. Und besonders hierzu gab es in den letzten Jahren umfangreiche wissenschaftliche Studien, bei denen die Wirkungen der Beeren auf Krankheitsbilder wie Diabetes, Blutkreislauf- und Gefässerkrankungen, altersbedingte Probleme der Gehirnfunktionen, Harnwegsinfektionen und Krebs untersucht wurden. Beinahe alle Testreihen ergaben positive Wirkungen der Früchte auf den menschlichen Organismus, die den sekundären Inhaltsstoffen der Superfood Heidelbeere zugeschrieben werden konnten.




Professor Mary Ann Lila, Food Science Director, Plants for Human Health Institute führte auf dem Berry Health Benefits Symposium 2005 dazu Folgendes aus: 'Wir alle wissen, dass Beeren chemische Experten sind: Sie produzieren auf natürlichem Wege komplexe, biologisch aktive Stoffe, die der menschlichen Gesundheit förderlich sind, indem sie einzigartige Strategien des Stoffwechsels anwenden, denen keine synthetische Droge auf dem Markt gleichkommen kann. "


Aber natürlich produzieren Beeren diese überraschenden phytochemischen Mixturen nicht aus Altruismus dem Menschen gegenüber! Die in Beeren angehäuften biochemischen Stoffe - dieselben Stoffe, die bei kardiovaskulären Krankheiten und Krebs intervenieren, Infektionen vorbeugen, altersbedingten Verfall aufhalten und die Leistungen des menschlichen Stoffwechsels dramatisch steigern können -, all diese Stoffe fallen per Definition in die Klasse der sekundären Pflanzenstoffe.


Quelle und mehr Infos zum Thema "Superfood Heidelbeere": lubera.com



266 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gesund abnehmen

Comments


bottom of page